Selbstverteidigung für JederMANN und JedeFRAU

Die Konzepte zur Selbstverteidigung im DJJV zeichnen sich durch die Berücksichtigung der verschiedenen Anspruchsgruppen aus. Es gibt kein Patentrezept um Gewalt im täglichen Leben erfolgreich zu Begegnen sondern unter Berücksichtigung übergreifender Prinzipien muss die individuelle Situation Berücksichtigt werden.

Hierbei stellen sich die Trainerinnen und Trainer im DJJV der anspruchsvollen Herausforderung auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. Hierbei berücksichtigen wir in der Entwicklung von Konzepten besonders:

·         allgemeine Grundlagen für Jedermann

·         Frauen und mögliche Opfer sexualisierter Gewalt

·         Körperlich unterlegene Personen

Immer wird auch der gesellschaftliche und rechtliche Kontext berücksichtigt um die Folgen einer möglichen körperlichen Auseinandersetzung abschätzen zu können.

 

Kursinhalte:

In Gefahrensituationen muss niemand einem Angreifer hilflos ausgeliefert sein. Es gibt Verhaltensmaßnahmen und Techniken, die es Jedem ermöglichen, sich entschieden und wirksam zu wehren.

Die Teilnehmer erarbeiten sich gemeinsam, mit welchen Mitteln Sie sich verteidigen können.

Schwachpunkte und Angriffsziele beim Gegner erkennen und wie sie mit welchen Körperteilen effektiv attackiert werden können.

Inhalte der Kurse:

Effektive Selbstverteidigungstechniken

Verhalten in Gefahrensituationen

Vermeiden von gefährlichen Situationen

Notwehr- und Nothilferecht

Zivilcourage

Übungen zur Stärkung des Selbstwertgefühls

Lernziele:

Gefahrensituationen erkennen und entsprechend handeln

Selbstsicherheit zeigen und bekommen

Möglichkeiten der verbalen und körperlichen Gegenwehr

Umgang mit der Angst

 

Zielgruppen:

  • -Erwachsene jeden Alters
  • -Jugendliche
  • -Auszubildende
  • -Berufsschulen
  • -Firmen (Training mit Azubis, für Abteilungen oder Bertiebsausflüge)
  • -Praxen
  • -soziale Einrichtungen

Die Kurse werden immer individuell auf die Interessen, Ziele, Bedürfnisse, Fähigkeiten und Altersstrukturen der Teilnehmer/innen abgestimmt.

 

Kursumfang:

Die Kursdauer wird individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 

Training mit einem Vollschutzanzug (FIST), Bruchtest, Informationsmaterial zu den Themen.

 

Selbstverteidigung im DJJV

"Die besondere gesellschaftliche Leistung des Ju-Jutsu liegt in der Ausrichtung seiner Bewegungsformen auf die Selbstverteidigung. Der Verband erbringt hiermit einen unverwechselbaren Beitrag zur Erfüllung des menschlichen Grundbedürfnisses nach Sicherheit und Unversehrtheit. Ju-Jutsu ist wegen seiner defensiven Ausrichtung in besonderem Maße geeignet, Mädchen und Frauen anzusprechen."

Frauen-Selbstsicherheit

Die Sportart Ju-Jutsu ist eine Art 3-Kampf der Kampfkünste. Nirgendwo sonst ist eine solche Vielfalt von Techniken und Bewegungsmustern zu finden.
In Ju-Jutsu-SV-Kursen dagegen beschränken wir uns auf ausgesuchte, effektive und leicht erlernbare Techniken.

·        

       
       

Selbstbehauptung ganz groß.

Sicheres Auftreten erleichtert das Leben ungemein, das ist bekannt. Nur wie erreicht man es? Gewiss nicht durch gutgemeinte Ratschläge wie: “Eignen Sie sich einen selbstsicheren Gang an”.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit sich selbst wird ein kritischer Blick auf das eigene Verhalten möglich.

Sich seiner Schwächen bewusst zu werden ist er erste Schritt zu einer Veränderung.

Schlagkräftig werden.

Ein wichtiges Trainigsgerät ist das Schlagkissen. Hier üben wir  Schläge und Tritte mit vollem Kraftaufwand, ohne Sorge um den Trainingspartner zu haben.

Das macht nicht nur Spaß, es liefert gleichzeitig die kostbare Erfahrung, wieviel Kraft im eigenen Körper steckt.

Das mache ich wenn ...

Ich festgehalten werde! Ich am Boden liege! Fremde Hände meinen Hals umschließen! Jemand mich an den Haaren wegzerrt!

Viele Frauen kommen auch mit konkreten Fragen, weil sie so etwas schon erlebt haben, oder auch nur von so einem Erlebnis gehört haben.

In den Kursen stellen wir diese Situationen mit der Partnerin nach und üben die Befreiung.

Theorie darf nicht fehlen

·         Pfefferspray & Co. - soviel Schutz bieten sie!

·         Häusliche Gewalt – das kann ich tun, hier bekomme ich Hilfe!

·         Sicherheit zu Hause und Unterwegs – das rät die Polizei.

·         Die rechtliche Seite der Selbstverteidigung – Notwehr ist ihr gutes Recht.